HTML Editor für Mac und Windows kostenlos

Letzte Aktualisierung : |  

Mit einem HTML Editor, kann man sich erheblich viel Arbeit sparen, jedoch sollte es dann auch der richtige sein. Ich persönlich finde das es optisch auch ansprechend sein sollte, aber dies kann man auch mit plugins erledigen. Manche HTML Editoren benötigen plugins um die Arbeit damit zu erleichtern, da diese nur die Basis Elemente beinhalten. Andere wiederum beinhalten bereits einiges mehr und man kann damit so schon anfangen zu arbeiten. Hier werde ich dir einige vorstellen und auf einige punkte eingehen, um dir einen kleinen überblick zu verschaffen. Denn wenn man anfängt zu programmieren übersieht man leicht einen Editor den man vielleicht bereits gerne genutzt hätte.

Die HTML Editoren die ich dir vorstellen werden können weit mehr als nur mit HTML und CSS umgehen. Du solltest natürlich dir als erstes HTML Editoren ansehen und dann aber auch wichtige Punkte mit HTML und CSS beachten. Denn wenn du direkt anfängst wirst du etwas Zeit verlieren, weil du später merkst das du einiges anders machen könntest. Dazu findest du hier im Blog auch ein paar Artikel die dir weiterhelfen könnten.



Warum ein HTML Editor nutzen ?

Wie bereits erwähnt erleichtert es dir die Arbeit. Der größte Vorteil ist das es deinen Code farblich hervorhebt und so besser erkennbar macht. Also es wird übersichtlicher und die Suchfunktion hilft dir die stellen zu finden die du verändern möchtest, welches auch markiert wird. Eine Autovervollständigung damit man nicht alles doppelt schreiben muss, dies enthält jedoch nicht jeder HTML Editor, aber es sehr sinnvoll ist dieses zu haben. Sollte etwas in einem Editor nicht vorhanden sein kann man es mit einem Plugin meistens hinzufügen. Es gibt auch Erweiterung wie emmet welche dir helfen mit Kürzel ganze HTML Gerüste zu erstellen. Also es ist einiges möglich wie du lesen kannst mit einem HTML Editor.

Wenn du in Google HTML Editor eingibst wirst du sehr viele finden und wirst am Anfang kein Überblick über die ganzen haben, weil die Erfahrung einfach fehlt. Ich gebe dir eine Auflistung von einigen und auch ein paar Informationen dazu, ich fange mit dem besten meiner Meinung nach an.



Visual Studio Code von Microsoft

Dieser HTML Editor von Microsoft ist wirklich gelungen und wurde bei Frontend arbeiten für mich eines den ich nur noch genutzt habe. Deshalb werde ich für diesen Editor noch einen Artikel schreiben welches sehr gute Plugins dafür beinhaltet. Visual Studio Code kann nicht nur den Code hervorheben oder auch Details dazu anzeigen sondern kann sehr viel mehr. Auch wenn man einiges mit Plugins ergänzen muss, wie z.B. die Autovervollständigung. Aber es gibt sehr viele Plugins die man dafür verwenden können, wenn man im Team arbeitet bietet Microsoft selbst ein sehr cooles Plugin. Damit kann man sein Code mit dem Team teilen, in dem man die Kollegen direkt darauf zugreifen lässt und so jeden sein Namen auf dem Code im bestimmten Bereich sehen kann. So kann jeder ein Blick darauf werfen und auch bei Problemen zu helfen oder auch etwas cooles zu zeigen.
 Visual Studio Code




Adobe Brackets von Adobe

Dies ist ein kostenloser HTML Editor von Adobe, natürlich hat Adobe auch kostenpflichtige jedoch langt für HTML das kostenlose. Und ich finde es ist für diese zwecke sehr gut geeignet, denn hier gibt es auch zahlreiche Plugins wenn etwas nicht vorhanden sein sollte was man benötigt. Hier habe ich leider nur die GitHub Seite angegeben den die Webseite ist nicht unter https zu erreichen sondern nur unter unsichere Verbindung.
 Brackets




Atom

Der HTML Editor von Atom bietet auch zahlreiche Plugins mit dem es sich auch lohnt zu arbeiten. Wenn man die richtigen Plugins installiert hat dann erleichtert es sehr viel Arbeit. Dieser Editor beinhaltet auch bereits die Autovervollständigung beim Coden. Farben kann man bei jedem Editor in dieser Liste einstellen und verändern. Man kann auch bestimmte Einstellungen vornehmen wie bei der Formatierung verfahren werden soll, welches auch sehr hilfreich ist.
 Atom



Sublime Text

Diesen HTML Editor habe ich persönlich nur ganz wenig genutzt den es hat mir nicht so gefallen wie die anderen. Es spielt auch eine Rolle wie dir der jeweilige Editor einem zusagt, nach einer weile merkt man ob es einem liegt oder nicht. Deshalb sollte man einige Zeit mit dem jeweiligen Editor verbringen um zu sehen mit welchem man besser umgehen kann. Alle diese Editoren haben Kurzbefehle mit denen man sehr schnell an sein Ziel gelangt.
 Sublime Text



NotePad++

NotePad war eines der Ersten Editoren die ich genutzt habe und ist zu den anderen eher von der Oberfläche sehr schlicht gehalten aber tut was die anderen auch tun. Seit dem habe ich es nicht mehr genutzt, jedoch sollte es trotzdem von mir erwähnt werden. Wie bereits erwähnt ist es für jeden etwas anders welches einem liegt oder nicht. Deshalb finde ich das es sich lohnt auch einen blick in diesen HTML Editor zu werfen, um einfach mal die unterschiede zusehen auch wenn vieles identisch ist.
 NotePad++



So ich hoffe ich konnte dir einen guten Einblick verschaffen, so das du einiges zum ausprobieren hast. Dann wünsche ich dir viel Spass damit und wenn es dir gefallen hat folge mir gerne auf den Sozialen Medien oder hinterlasse Kritik, Lob, Ergänzungen als Kommentar hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich, E-Mails werden nicht veröffentlicht
?

Dieses Feld ist optional
Fülle dieses Feld aus und verbinde Dein Namen mit Deiner Website.

Die in dieses Kontaktformular eingegebenen Daten werden in unserem System gespeichert, um die Ausgabe des Kommentars sicherzustellen. Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert, um die Anzahl der Kommentare und die zukünftige Registrierung zu bestimmen

Ich habe gelesen die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen. Ich bestätige die Übermittlung des Formulars und die Übermittlung meiner Daten.
tnado © 2020 | Alle Rechte Vorbehalten
In Zusammenarbeit mit Hyperly