URL ende mit oder ohne Schrägstrich

Letzte Aktualisierung : |  

Es ist ein nicht so verbreitetes Thema wie manche andere Themen, jedoch dafür ein sehr wichtiges. Und als Erstes stellt sich die Frage, ob mit oder ohne Schrägstrich am ende der URL, die bessere Wahl für unsere SEO wäre. Doch Google geht gar nicht darauf ein Sondern informiert uns darüber, was es für Google bedeutet mit einem Slash am ende der URL oder ohne einem Slash.

Ohne ein Slash (Schrägstrich) bedeutet das für Google, es wurde eine Datei vom Server aufgerufen. Ist jedoch ein Slash am, ende bedeutet das für Google, das ein Ordner aufgerufen wurde. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann kannst Du im Blog von Google Webmasters alles weitere nachlesen.



Man hat mehrere Möglichkeiten um die unterschiedlichen vorkommen unter Kontrolle zu bekommen und das sollte man auch.



Mit Schrägstrich oder ohne Schrägstrich

Wenn wir sprechende URLs nutzen so würde es sinn machen am ende ein Schrägstrich zu platzieren. Nutzen wir jedoch eine Extension wie .html am ende oder eine andere Art, welche für uns relevant ist (Google empfiehlt html Endungen). In tnado ist beides und noch mehr möglich deshalb habe ich, bei html Endungen den Schrägstrich entfernt und bei keiner Extension einen Schrägstrich hinzugefügt.

Hinzufügen eines Schrägstriches und entfernen bei einer HTML extension per htaccess


// HTACCESS CODE
     0  RewriteCond %{REQUEST_URI} ^/[^\.]+[^/]$  1  RewriteRule ^(.*)$ https://%{HTTP_HOST}/$1/ [L,R=301]  2  RewriteRule (.+)\.html/$ /$1.html [L,R=301] 

    Wir fügen hier bei jedem Aufruf ein Slash am ende der URL hinzu und mit dem anderen Befehl entfernen wir bei HTML Endungen den Slash wieder. So können wir mehrere Extension hinzufügen und bei diesen den Slash am Ende entfernen. Dann haben wir sichergestellt das auch die anderen Extension die wir nutzen nicht zum Opfer eines Slashes fallen.



    Bei verlinkungen Fehler vermeiden

    Es kann nämlich vorkommen das wir auf einer Seite relative Pfade

    <a href="/path/file.html">Files</a>

    bei unseren links benutzt haben. Wenn genau diese Seite ohne einen Schrägstrich am ende der URL aufgerufen wird


    https://www.tnado.com/de/blog/url-mit-oder-ohne-schraegstrich

    bzw. erreichbar ist, dann sehen die relativen Pfade ganz anders aus und zwar so

    https://www.tnado.com/de/blog/url-mit-oder-ohne-schraegstrich/path/file.html

    das wollte man bestimmt nicht erreichen, weil diese URL existiert nicht und sie sollte im normal fall so aussehen

    https://www.tnado.com/path/file.html

    wie es eigentlich gedacht war dies bekommen wir wenn unsere URL mit einem Slash am ende aufgerufen wird.


    https://www.tnado.com/de/blog/url-mit-oder-ohne-schraegstrich/
    Damit genau dieser Fehler uns nicht passiert und Google uns nicht mit 404 Fehler zu schüttet

    Nutzen wir die oben gezeigte Technik und verhindern so das URLs falsch dargestellt werden.

    Anzeige

    Dein Kommentar

    * Diese Felder sind erforderlich, E-Mails werden nicht veröffentlicht
    ?

    Dieses Feld ist optional
    Fülle dieses Feld aus und verbinde Dein Namen mit Deiner Website.

    Die in dieses Kontaktformular eingegebenen Daten werden in unserem System gespeichert, um die Ausgabe des Kommentars sicherzustellen. Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert, um die Anzahl der Kommentare und die zukünftige Registrierung zu bestimmen

    Ich habe gelesen die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen. Ich bestätige die Übermittlung des Formulars und die Übermittlung meiner Daten.
    tnado © 2019 | Alle Rechte Vorbehalten
    In Zusammenarbeit mit Hyperly