Was ist CMS (Web Content Management System)

Letzte Aktualisierung : |  

Ein Web CMS (Web Content Management System) ist eine Software zur Erstellung, Bearbeitung und Organisation von jeglichem Content Deiner Webseite, wie z.B. Medien-Inhalte oder auch Text-Inhalte. Diese Software ist webbasiert und zur Darstellung deiner Webseite konzipiert und entwickelt worden. Es soll dir die tägliche Arbeit erleichtern wie z.B. eine Seite zu erstellen und im Menü zu verlinken oder auch einen Blog Beitrag zu schreiben und im RSS Feed einzubinden, so dass diese anschließend im Web erscheinen. Nutzer System mit Verwaltung so wie einer Sitemap Erstellung (automatisiert) - also das CMS soll dir die Arbeit abnehmen bzw. erleichtern.

Mit einem CMS lassen sich sehr viele Dinge umsetzen, soweit diese Funktionen und Oberflächen zur Verfügung gestellt worden. Webbasierte Software erfordert Web (Software) Entwickler Wissen um es zu programmieren. Deshalb unterscheidet sich jedes CMS. Du musst bedenken, dass dass Internet schnell an Fortschritt zunimmt und sich vieles verändert und andere Technologien veralten, sobald diese nicht weiter entwickelt werden. Jeder legt ein CMS anders aus und deshalb erkundige Dich und prüfe mit diversen Tools Seiten, die du bereits mit dem ausgesuchten CMS kennst. Du wirst schnell merken, dass diese gar nicht soviel an SEO oder auch Leistung mitbringen wie sie es versprechen :)

Zurück zum Thema, also Du kannst mit einem CMS Deinen Content über diese Oberfläche anlegen, bearbeiten, veröffentlichen, teilen und vieles mehr.



Verschiedene Web Content Management System für Webseiten

Es gibt unzählig viele verschiedene CMS Systeme im Internet von kostenlosenen bis zum Erwerb einer Lizenz für einen bestimmten Preis. Alle CMS Systeme sind unterschiedlich aufgebaut und strukturiert, deshalb ist es wichtig, sich zuerst einen Überblick zu verschaffen.

Kleine Checkliste:

  • Was brauche ich an Technik ?
  • Was benötige ich für meine Zielgruppe an Funktionen (Sind diese bereits integriert oder muss ich diese mit hohem Zeit- und oder Kostenaufwand hinzufügen etc.) ?
  • Muss ich meine Website erweitern oder nur die Landing Page ?
...
Es sollte alles unterstützen, da Google keine Ausnahme macht, wenn du ein namenhaftes CMS nutzt, diese jedoch keine strukturierten Daten unterstützt um Google alles richtig mitzuteilen

Bei der Erstellung Deiner Liste wirst Du merken, dass Du auf der Suche nach einem CMS, noch auf weitere unzählige Ideen stoßen wirst und Deine Liste sich wie von selbst erweitern wird.

Das CMS, was Du aussuchst, muss Dich ansprechen (Du wirst täglich damit arbeiten). Der Umgang damit, sollte Dir im Optimalfall leicht fallen. Es bringt nichts sich die ganze Zeit mit dem CMS rumzuschlagen und das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Nämlich Deinen Content, denn dieser ist viel wichtiger, denn auserwählte CMS sollte alles andere optimalerweise mitbringen.



Das sollte ein CMS mitbringen und unter anderem noch viel mehr

Auch nur eine kleine Checkliste:
  • Seiten, Beiträge, Medien, Nutzerverwaltung etc.
  • Templates Microdatamarkup (wird bei vielen überhaupt nicht beachtet)
  • Sitemap Unterstützung
  • Suchmaschinenoptimierung (so gut wie möglich)
...

Bringt ein CMS alles mit was du benötigst, dann bist du schon mal auf dem richtigen Weg. Bedenke jedoch, dass du später wahrscheinlich Hilfe benötigen wirst und somit wirst Du die Herstellerseite aufsuchen, das Forum oder auch den Support. Erkundige dich ob Du diesen Support auch erhaltest oder ob es erfahrungsgemäß eher mager aussieht. Eine Webseite ist wie eine Wohnung, wenn man es nicht sauber hält dann kommt man irgendwann nicht mehr durch.

Ein CMS sollte Dich nicht aufhalten, sondern Dich weiterbringen. Leider kann man das bei den heutigen CMS Systemen nicht sehen und immer mehr Nutzer versuchen den Code oder die Teile davon herzurichten. Doch ist dies wirklich der Sinn hinter einem CMS, wo man ständig nachlesen muss um dann die Probleme ohne Entwickler selbst zu lösen ? Die Probleme, die man lösen sollte, sollten höchstens im Formular sein oder über eine dafür vorgesehene Oberfläche. Denn ein NICHT-Entwickler weiß nicht was er tut und somit gefährdet er einen anderen Bug bzw. andere Fehlerquellen. Kleines Beispiel, wenn mein Auto nicht mehr fährt dann versuche ich es nicht selber zu reparieren sondern bringe es zum Fachmann in die Werkstatt.
Hier noch eine kleine Ergänzungsliste:

  • Robots.txt sollte editieren möglich sein
  • Informationen zu der .htaccess Datei
  • Sitemap am besten nach sitemap.org und Sitemap Index (Für größere Seiten) oder Unterstützung für eine Sitemap Index ermöglichen
  • RSS feed der Seite und nicht zu kompliziert (versteckt und ähnliches)
...


Und warum ein CMS ?

Du kannst natürlich alles selbst programmieren. Es liegt daran, wieviel Erfahrung DU mitbringst. Du wirst es ständig verbessern also benötigst Du eine Update Funktion. Du möchtest bestimmt auch Medien hochladen, Nutzer System hinzufügen, Seiten anlegen, formatieren und und und :) Du wirst beim programmieren schnell merken, dass du viel Zeit brauchst und kurze sichere Wege. Wenn du nicht die Geduld hast und Dir erst später klar wird wieviel Arbeit das ist, plane und überlege vorher richtig gut, damit Du es nicht nach einer Weile liegen lässt.



Ein SEO Content Management System

Ein SEOCMS ist darauf ausgelegt, die besten Funktionen und Eigenschaften zur Verfügung zu stellen um so die die gewünschten Resultate erreichen zu können. Du benötigst ein CMS und selbstverständlich menschliche Handlungen um die SEO zu verbessern. Als Vergleich ist vielleicht das verständlicher, Du kannst ein Rennen nur so gut fahren wie es Dein Auto zulässt.



Mein Persönliches Fazit dazu ist nur

Einige der oben genannten Dinge sind Kleinigkeiten für einen Entwickler, deshalb kann ich nicht verstehen warum ich bei anderen CMS Systemen ein Plugin für diese Dinge benötige. Sind diese nicht integriert, laufe ich Gefahr, dass ich ein Plugin installiere, was von einem NICHT-Entwickler programmiert wurde. Und das im schlimmsten Fall aus Codeschnipseln, die im Internet gefunden wurden, was wiederum dafür sorgt, dass mein eigener Code instabil wird und letztendlich meine ganze Webseite wegen einer robots.txt

Du musst jeden Tag damit arbeiten und langfristig deine Webseite auch ohne Probleme begleiten, was man bei den heutigen CMS-Systemen leider kaum noch sehen kann.

Um nur mal so einige häufig genutzte zu nennen:

...

Hier hast Du von mir noch einen Link zur CMS Nutzung im World Wide Web
 CMS Statistiken

Dein Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich, E-Mails werden nicht veröffentlicht
Du kannst diese Tags verwenden: <p>, <em>, <strong>, <u>, <s>, <pre>, <blockquote>
?

Dieses Feld ist optional
Fülle dieses Feld aus und verbinde Dein Namen mit Deiner Website.

Die in dieses Kontaktformular eingegebenen Daten werden in unserem System gespeichert, um die Ausgabe des Kommentars sicherzustellen. Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert, um die Anzahl der Kommentare und die zukünftige Registrierung zu bestimmen

Ich habe gelesen die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen. Ich bestätige die Übermittlung des Formulars und die Übermittlung meiner Daten.
tnado SEO & AMP CMS © 2019 | Alle Rechte Vorbehalten
Created with tnado SEO CMS